Studium Naturale

Mittelbedarf im studium naturale, Entwicklung neuer Lehrkonzepte für die TUM Studierenden allgemein

Das studium naturale ist ein einjähriges Orientierungsstudium mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Schwerpunkt an der Technischen Universität München.

Alle Informationen dazu findest du auf der Homepage des studium naturale.

Die Mittel aus zentralen Studienzuschüssen werden im studium naturale eingesetzt, um dessen Fortführung zu gewährleisten. Dabei ist es ein wichtiger Bestandteil im studium naturale, innovative fächerübergreifende Lehrkonzepte zu entwickeln, die später auch auf andere Studiengänge übertragen werden können, damit ein möglichst breites Spektrum der TUM Studierenden davon profitieren können. Auch die TUM möchte die Realisierung neuer Lehrveranstaltungsmodelle in Bachelorstudiengängen unterstützen und stellen dafür den Fakultäten der TUM 25.000 € pro Jahr  zur Verfügung.

In Rahmen des studium naturale wurden bereits während der vergangenen 4 Jahre erfolgreiche Lehrkonzepte entwickelt und evaluiert. Die Lehrveranstaltungen werden in den Fakultäten Mathematik und Chemie sowie der Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan bereits implementiert.

Kostenaufstellung

  aus Studienzuschüssen aus TUM-Mitteln (Ausbaumittel, Qualitätspakt Lehre)  
1 Wiss. Mitarbeiter
(WZW, 1 Stelle)
  100% aus Ausbaumitteln bis Ende 2016
1 Wiss. Mitarbeiter
(CH, 0,65 Stelle)
33% 66% aus Stiftungsgeldern bis September 2014
1 Wiss. Mitarbeiter
(PH, 0,65 Stelle)
33% 66% aus Stiftungsgeldern bis September 2014
1 Wiss. Mitarbeiter
(MA, 0,65 Stelle)
33% 66% aus TUM Agenda Lehre Mitteln bis September 2014
Mittel für Lehrpersonal
(z.B. wissenschaftliche Mitarbeiter bzw. wissenschaftliche und studentische Hilfskräfte) zur Schaffung neuer Lehrveranstaltungsmodelle in TUM Studiengängen
100%   zur Unterstützung neuer Lehrveranstaltungen in BSc-Studiengängen
Sachmittel
(zur Bewerbung: Internet, Poster, ...; für Labormittel; für Anschaffungen; für Geräte für die Lehre; für Software)
  100%  
Studentische / wissenschaftliche Hilfskräfte (Tutoren) 100%   bisher aus Studienbeiträgen, ab 2014 durch Studienzuschüsse des WZW
1 wiss. Mitarbeiter Evaluation
(0,5 Stelle)
  100% Finanzierung noch nicht gesichert
Gesamt (2014-2018) 878.270 €