FAQs Erstsemester

Infos für alle Erstsemester, egal ob Bachelor oder Master.

Euren Stundeplan stellt ihr euch jeweils individuell aus den Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodulen zusammen. Dabei solltet ihr für einen logischen Aufbau des Studiums darauf achten, die (Wahl)pflichtfächer zuerst zu absolvieren und je weiter das Studium fortgeschritten ist, mehr Wahlkurse zu wählen. Allerdings ist es natürlich kein Problem, wenn das einmal nicht alles klappt und ihr Module tauschen müsst, z.B. weil diese nur im Winter- oder Sommersemester angeboten werden. Auf jeden Fall könnt und sollt ihr euch gerne mit der Fachstudienberatung zusammensetzten, um eure Modulwahl zu besprechen und alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Allgemein und vor solch einem Gespräch solltet ihr euch natürlich mit eurer Studienordnung und dem Modulhandbuch auseinandersetzten. Die Links dazu findet ihr auf der jeweiligen Seite der Studiengangbeschreibung. Dort erfahrt ihr auch, in welche Richtungen ihr euch im jeweiligen Studiengang spezialisieren könnt. Das aktuelle Modulhandbuch findet ihr übrigens jederzeit und sortiert nach Pflicht/Wahlpflicht/Wahl in eurem TUMonline-Account unter Studienstatus/ Studienplan und dann auf dem Studiengang, den ihr aktuell studiert.

Auf unserer Informationsseite mit hilfreichen Links haben wir euch unter dem Überbegriff Zusatzangebote viele Möglichkeiten zur extracurricularen Weiterbildung aufgelistet. Dort sind neben Freizeitaktivitäten beispielsweise das Sprachenzentrum, die Carl von Linde Akademie oder TUM4Mind verlinkt. Diese Begriffe sagen dir bis jetzt nur wenig? Kein Problem, klick dich einfach mal durch die verschiedenen Webseiten und finde mithilfe unserer Kurzbeschreibungen heraus, was sich hinter den Angeboten verbirgt.

Wenn ihr neu in Weihenstephan seid, gibt es verschiedenste Möglichkeiten in Kontakt mit neuen Leuten und KommilitonInnen zu kommen. Als AnsprechpartnerInnen für alle Belange könnt ihr euch natürlich an uns als Fachschaft Landschaft wenden, bei unseren Fachschaftssitzungen vorbeischauen, an den Veranstaltungen der Fachschaft oder der verschiedenen Semester des Bachelors Landschaftsarchitektur und -planung teilnehmen. Zusätzlich gibt es weitere Veranstaltungen der TUM am WZW, in Garching oder Stammgelände sowie zahlreiche Veranstaltungen in Freising. Als Erstis solltet ihr natürlich auch an der Einführungsveranstaltung eures Studiengangs teilnehmen. Dort bekommt ihr wichtige Informationen zu eurem Studiengang, könnt eure KommilitonInnen kennenlernen und eure Handynummern für weiteren Kontakt austauschen. Die Information, wann und wo diese Veranstaltung stattfindet, erfahrt ihr am Anfang des Studiengangs in einer Mail. Darüber hinaus gibt es weitere Zusatzangebote, bei denen ihr euch unter Leute mischen könnt, wie z.B. den zentralen Hochschulsport. Weiter Links haben wir für euch noch zusammengestellt. Zudem gibt es interessante Vorträge oder Veranstaltungen, die über Social Media, Flyer, Aushänge oder die Mailverteiler beworben werden.

Natürlich gibt es zahlreiche Veranstaltungen, an denen wir euch eine Teilnahme empfehlen. Auf unserer Bucket List für Dinge, die ihr unbedingt mitnehmen müsst, steht aber Folgendes:

  • Besucht eine institutsinterne U3 Party, eine Gartenparty und einen Barabend der Fachschaft!
  • Erlebt den bayerischen Flair bei einer der TUM-weiten Veranstaltungen wie z.B. der MaiTUM.
  • Besucht den Staudengarten in Freising und genießt auf dem Weihenstephaner Berg die Aussicht über Freising und die Umgebung - bei gutem Wetter sieht man sogar die Alpen wunderbar!
  • Trefft euch im Hörsaal 21 (Bräustüberl) oder an der Isar zum Grillen mit euren KommilitonInnen nach einer bestandenen Prüfung.
  • Legt eine Spätschicht im Aquarium (Computerraum gegenüber der Mensa) ein.
  • Spielt eine Runde Volleyball, entspannt euch am Rang oder genießt einfach einen Spaziergang über den Campus!

Wir haben euch auf der Internetseite der Fachschaft Landschaft viele nützliche Informationen zusammengestellt. Das Wichtigste sind wohl die Beschreibungen der Studiengänge mit den jeweils dazugehörigen Links, wo ihr beispielsweise die Studienordnungen findet. Außerdem haben wir euch alle möglichen Links zu verschiedenen Themen, wie Allgemeine Informationen oder Beratung zusammengestellt. Zusätzlich findet ihr natürlich wichtige Informationen auf der Internetseite der TUM, des WZWs und in eurem TUMonline-Account. Falls euch doch einmal eine Frage unbeantwortet bleibt, meldet euch natürlich gerne per Email an uns und wir helfen euch gerne weiter!

FAQs Erstsemester Bachelor

Da es ein Projektstudium ist, hat man nur zum Teil herkömmliche Vorlesungen. Fast die Hälfte der Zeit wird aber in Projekten gearbeitet.

Das Projekt Landschaftsarchitektur 1 findet zwei Mal die Woche in Freising statt. Zudem gibt es Module am Architektur Lehrstuhl, welche einmal die Woche in München stattfinden und ähnlich wie eine Projektarbeit sind. In deiner Freizeit wirst du auch Zeit in die Projekte investieren müssen.

Pro Projekt hat man (je nach Semestergröße) ein Team von 3-4 Personen, mit denen man das gesamte Semester über gemeinsam arbeitet und häufig auch gemeinsam benotet wird.

Die Lehrstühle haben für das 1. Semester eine Liste von Dingen zusammengestellt, die man für das Projekt Landschaftsarchitektur benötigt:

Materialliste:

  • (Druck-)Bleistift (B+H)
  • hochwertige Fineliner (schwarz) 0.2mm - 0.5mm (Marke z.B. Comic Multiliner SP)
  • Filzstift Pentel Signpen S-520 2mm schwarz
  • Zeichendreieck 30cm Basis
  • Stahllinieal
  • Dreikantmaßstab (20/25/50)
  • gutes weiches Radiergummi
  • Tesa-Krepp (fein)
  • Cutter (absolute Empfehlung: Stanley Nr. 10-095)
  • Rolle Skizzenpapier: ca. 40g/m2, 33cm breit
  • gute Farbstifte z.B. COPIC Profi Marker; Holzfarbstifte Farber Castell Polychromos
  • 2 Fläschchen Tesa Alleskleber 90gr. Flüssigkleber

 

Im Endeffekt braucht man eigentlich nur die folgende Dinge (falls man etwas anderes zusätzlich braucht, kann man es sich nachkaufen oder von höheren Semestern leihen):

  • (Druck-)Bleistift (B+H)
  • Dreikantmaßstab (20/25/50)
  • hochwertige Fineliner (schwarz) 0.2mm - 0.5mm (Marke z.B. Copic: Multiliner SP oder Faber-Castell: Ecco Pigment oder Staedtler: Pigment Liner)
  • Zeichendreieck 30cm Basis
  • gutes weiches Radiergummi
  • Scotch Removable-Tape
  • Cutter (absolute Empfehlung: Stanley Nr. 10-095)
  • Rolle Skizzenpapier: ca. 40g/m2, 33cm breit
  • 1 Fläschchen Tesa Alleskleber 90gr. Flüssigkleber

-> Wir empfehlen euch lieber einmal in gute Fineliner usw. zu investieren, da man damit die ganze Zeit arbeiten wird!

-> Hilfreich ist es auch sich mit KommolitonInnen in Kontakt zu setzten, um die Materialien in Massenbestellungen zu ordern, da man so Kosten und in der Regel auch Zeit spart.

-> Das meiste Material bekommt ihr z.B. in der Papierkiste in München (in der Nähe von der Architektur Fakultät) oder beim Wölfle in Freising (in der Innenstadt).

Allgemein ist es kein besonders kostenintensiver Studiengang. Das Material für das Projekt Landschaftsarchitektur bekommt man größtenteils gestellt. Ihr müsst lediglich die oben genannten Utensilien vorab kaufen und möglicherweise einen kleinen Obulus für das Modell bezahlen.

Für das Modul am Architektur Lehrstuhl müsst ihr regelmäßig Materialien, wie Papier, Skizzenbücher ect. kaufen. Das wird euch aber kurz vorher immer genau gesagt. Die Ausgaben für diesen Kurs sind sehr individuell. Es gibt Studierende, die sich besonders teures Material kaufen oder Modelle sogar professionell anfertigen lassen (dabei lernt ihr aber wenig), hier können die Kosten natürlich mal in die Höhe schießen. Die meisten Studierenden jedoch können diesen Kurs mit moderaten Ausgaben erfolgreich absolvieren, da es oft möglich ist auf günstiges Alternativmaterial auszuweichen und z.B. Utensilien zu benutzen, die man bereits zu Hause hat.

Sobald ihr Zugriff auf euren TUMonline-Account habt, geht's auch schon an die Kurswahl.

Hier könnt ihr euch zeitig (vor Semesterbeginn) zu den Kursen anmelden. Empfohlen sind 30 ECTS-Punkte pro Semester, natürlich könnt ihr die Creditpoints, die ihr in einem Semester erlangen möchtet, individuell anhand eurer Kurswahl gestalten. Ihr solltet beachten, dass ihr für einen Abschluss natürlich eine bestimmte Anzahl an Creditpoints benötigt. Wenn ihr ein Semester also mal etwas weniger Kurse belegt, müsst ihr ein anderes Semester mehr machen, andersherum geht es natürlich auch. Zudem müsst ihr in verschiedenen Bereichen eine gewisse ECTS-Punktanzahl erreichen, z.B. in den Wahlmodulen in "Bereich II - Disziplinäre Grundlagen" 41 Credits. Genauere Infos findet ihr in der aktuellen Studienordnung. Allerdings gibt es in manchen Bereichen noch einen ergänzenden Fächerkatalog, der dort nicht aufgeführt ist. Diesen findet ihr auf eurer TUMonline-Seite unter Studienplan. In diesem müsst ihr die Wahlbereiche anklicken und ihr seht den "ergänzenden Fächerkatalog".

Wie man sich für ein Modul anmeldet findet ihr unter Modulanmeldung.