Veranstaltungen & Aktionen der Fachschaft Landschaft

Jedes Semester organisiert die Fachschaft Landschaft verschiedene Veranstaltungen für alle Studierenden unseres Hauses. Die einzelnen Events sind jeweils mit Infos und Eindrücken aufgelistet.

Über Anregungen und neue Vorschläge freuen wir uns!

2020 gab es den Instagram-Adventskalender zum ersten Mal. Jeden Tag wurden ein paar Fotos von den Studierenden des Auslandssemesters, ihrem Wohnort, ihrer Uni bzw. ihres Praktikumplatzes sowie ein paar Eindrücke gezeigt. Da der Adventskalender auf große Begeisterung gestoßen ist, wollen wir dies wiederholen und zur Tradition machen. Auch 2021 wird es jeden Tag ein neues „Türchen“ geben. Wir lassen uns etwas Spannendes einfallen!

Wir vermissen die monatlichen Barabende an unserer selbstgebauten Bar im Untergeschoss des Institutes sehr und hoffen, dass sie möglichst bald wieder stattfinden können. Es waren immer entspannte Abende mit Musik, Getränken, guter Unterhaltung - immer unter einem neuen Thema. Beispielsweise haben wir schon einen Mario-Kart-Abend veranstaltet oder den Film „Die Feuerzangenbowle“ (natürlich mit Feuerzangenbowle) angeschaut. Manchmal war es schwer, ein Ende zu finden, sodass der Tanzboden bis tief in die Nacht glühte…

Die Bundesfachschaft Landschaft ist die Vereinigung aller Fachschaften Landschaft von Hochschulen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hierbei geht es nicht nur um Hochschulpolitik im großen Stil, sondern es entsteht auch ein reger Austausch zwischen den entsandten FachschaftsvertreterInnen mit buntem Rahmenprogramm. Es gibt zwei jährliche Treffen, welche immer an einem anderen Hochschulstandort ausgetragen und von den jeweiligen Studierenden organisiert werden: Die an einem Wochenende ausgetragene Frühjahrskonferenz (Frühko) und die einwöchige Landschaftsstudierendenkonferenz (LASKO). 2018 fand die Frühko in Freising statt.

Interesse geweckt? Mehr Infos und Nützliches rund ums Studium findet ihr hier: bundesfachschaft-landschaft.eu

Habt ihr euch für unser Studium entschieden, begleitet euch die Fachschaft mit Campusführungen, einer Stadtralley, hilfreichen Tipps und vielem mehr durch die erste Uniwoche. Dabei könnt ihr erste Kontakte knüpfen, das Studienumfeld kennen lernen und alle Fragen loswerden. Außerdem hilft die Fachschaft mit bei der Organisation eures Kennenlernwochenendes.

Du bist Ersti und hast Fragen? Hier findest du deine Antworten!

Zur Belohnung der fleißigen FachschaftlerInnen, die das ganze Jahr ehrenamtlich tätig sind, gibt es das Fachschaftswochenende, bei dem jede Menge Spaß und Entspannung angesagt ist. Hier wollen auch wir einmal ausspannen, die Gemeinschaft genießen und über andere Dinge als Uni reden. Trotzdem waren wir bei unserem Fachschaftswochenende 2020 am Simssee auch produktiv und haben uns zur Gestaltung des folgenden Semesters Gedanken gemacht.

Für die Pflege der Außenanlagen unseres Institutsgebäudes sind wir selbst zuständig, deshalb brauchen wir zu den im Frühjahr und Herbst stattfindenden Gartentagen tatkräftige Unterstützung. Hecken und Bäume müssen geschnitten werden, Rasen gemäht, Unkraut entfernt, Rabatten gesäubert werden… an Arbeit mangelt es nicht. Zur Stärkung zwischendurch stehen für die HelferInnen eine Brotzeit und Getränke bereit. Das Resultat kann sich immer sehen lassen und letztendlich ist die Arbeit meist schon gegen Mittag erledigt, sodass es hinterher oft noch zum gemütlichen Beisammensitzen kommt.

Beim Kleidertausch ist jede/r eingeladen, selbst etwas aus dem aussortierten Kleiderschrank mitzubringen und sich über „neue“ Besitztümer zu freuen. Solch eine Veranstaltung lässt sich natürlich auch gut mit Kaffee und Kuchen oder Waffeln und Glühwein kombinieren. 2020 wurden alle übrig gebliebenen Klamotten an den "Rentabel" der Caritas in Freising gespendet.

Unsere „Leselandschaft“, ein offener Bücherschrank, steht neben dem Plotterraum im Untergeschoss des Instituts dauerhaft zur Verfügung. Wer ein Buch nicht mehr braucht, kann es dort hineinstellen und anderen damit eine Freude machen. Viel Spaß beim Stöbern!

Im Sommer 2019 fand erstmals eine Müllsammelaktion am Campus statt. Die fleißigen HelferInnen sammelten alles auf, was ihnen in die Hände fiel und gelangten zu Beute – alle Müllsorten vertreten. Die Umwelt dankt es uns. Wiederholung folgt.

Großer Beliebtheit erfreut sich auch unsere frühjährliche Pflanzentauschbörse. Man bringe mit, was man abzugeben habe und nehme im Gegenzug mit, was man brauche. Meist bleibt doch einiges übrig am Ende, sodass Vorbeischauen ohne etwas mitzubringen auch kein Problem ist. Der Art an Pflanzen sind keine Grenzen gesetzt, meist gibt es eine bunte Mischung aus Samen, Kräutern, Gemüse, Zimmerpflanzen etc.  

Beim „Running Dinner“ werden unter den Teilnehmenden eines Wohnortes verschiedene Zweier-Teams gebildet. Jedes Team muss einen Gang kochen (Vorspeise, Hauptgang, Nachspeise) und dafür ein anderes Team als Gäste einladen. Somit sitzt man im Laufe des Abends mit drei verschiedenen Gruppen aus je sechs Personen am Essenstisch. Es ist also eine Menge Bewegung im Spiel, bis jedes Team alle Gänge eines Menüs verzehrt hat. Welches Team am meisten überzeugen konnte, wird danach ermittelt.

Die Spieleabende haben wir früher gerne mit einem Barabend verbunden, das ist monetan leider nicht möglich. Aktuell finden die Spieleabende ersatzweise online statt, und zwar alle zwei Wochen. Dabei sind zeichnerische Fähigkeiten gefragt, schnelle Reaktionen und kluge Köpfe oder kreative Ideen – je nach Lust und Laune. Vorschläge für neue Spiele und neue TeilnehmerInnen sind jederzeit willkommen! Schau doch gerne nächstes Mal vorbei! 

Zum Abschluss jedes Semesters veranstaltet die Fachschaft eine Vernissage bei der die frisch abgeschlossenen Projektarbeiten der Semester präsentiert werden. Es wird alles ausgestellt, unabhängig vom Semester und den Lehrstühlen. Natürlich besteht die Möglichkeit zur Inspiration, zum Austausch oder einfach nur zum Schauen aus Interesse, womit sich die anderen Studierenden das ganze Semester über beschäftigt haben. Auch die Dozierenden schauen gerne vorbei.

Seit dem Wintersemester 2020/21 haben wir eine motivierte Studentin (Vivien), die uns alle zwei Wochen digitale Yoga-Sessions anbietet. Das Angebot ist komplett kostenfrei und eine wunderbare Möglichkeit zum Ausgleich und zum Herunterkommen während der online-Vorlesungszeit. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.

Veranstaltungen von den Semestern

Jedes Semester ist verantwortlich für die regelmäßigen Veranstaltungen, die allerdings immer anders gestaltet werden können, je nach Lust und Laune. Bei Fragen helfen wir euch gerne bei der Planung.

Vor den Weihnachtsferien wird von dem ersten Semester eine Party im Foyer vor dem Raum U3 des Institutgebäudes orgenisiert, zum besseren Kennenlernen der neuen und alten Landschaftler. 

Mit Hilfe der Fachschaft organisiert das zweite Semester den Kontakttag Mitte Oktober bei dem TUM-Alumni (ehemalige Absolventen) der Studienrichtung eingeladen werden und von ihrer Berufserfahrung und den -perspektiven berichten. Ein gemütlicher Austausch zwischen Vortragenden und ZuhörerInnen findet im Nachhinein am kleinen Büfett statt.

Das dritte Semester organisiert ein Kennenlern-Wochenende für das erste Semester Ende Oktober/Anfang November. Dafür gibt es immer ein cooles Ziel, wie beispielsweise die Jugendherberge im Schloss von Nürnberg oder eine Hütte nur für uns im Allgäu. An dem Wochenende gibt es Einheiten und Spiele, um einzelne aus dem Semester besser kennen zu lernen sowie das gesamte neue Semester mehr als Gruppe zu stärken. Was natürlich nicht fehlen darf ist das gemeinsame Feiern an den Abenden und so geht ein Wochenende leider sehr schnell vorbei.

Das vierte Semester begrüßt Anfang des Sommersemesters das sechste Semester mit einer Party, das im Fünften im Ausland war.

Im Oktober, am Abend der Absolventenverabschiedung des ehemals achten Semesters schmeißt das sechste Semester eine Verabschiedungs-Party. So kann nochmal richtig ausgelassen gefeiert werden bevor das höchste Semester das Institut verlässt. Doch manche kann man wiedersehen, wenn sie einen Master am Institut antreten.

Das siebte Semester organisiert eine große Faschingsparty für den ganzen Campus im Mensagebäude in der Faschingszeit. Dazu gehört gute Organisation und viel Erfahrung, aber die wurde mit den institutsinternen Partys schon vorab gesammelt.

Im Juni/Juli veranstaltet das achte Semester eine Gartenparty im Institutsgarten vor dem Gebäude. Dabei gibt es oft leckere Cocktails, Verscheidenes vom Grill, frische Salate, süße Nachspeisen sowie Bierpong oder Wikingerschach und ein großes Lagerfeuer, an dem man sich wärmen kann oder man tanzt ausgelassen auf dem Dancefloor.